Die Argonautensage

Die Argonautensage ist ein Themenkomplex der griechischen Mythologie und handelt von der Fahrt des Iason und seiner Begleiter nach Kolchis im Kaukasus, der Suche nach dem Goldenen Vlies und dessen Raub. Die Reisegefährten werden nach ihrem sagenhaft schnellen Schiff, der Argo, die Argonauten genannt. Bereits Homer nimmt Bezug auf den Argonautenmythos: In der Odyssee erzählt Kirke dem Odysseus, dass die Argo mit Heras Hilfe erfolgreich durch die Plankten – zwei im Meer treibende überhängende „Irrfelsen“, gegen die eine starke Strömung brandet – gesegelt sei.[1] Die Verwendung des Epithetons πᾶσι μέλουσα („allbekannt“, „viel besungen“) für die Argo zeigt, dass der Mythos bereits bei Abfassung der Odyssee weit verbreitet war.[2] Umfassendere und geschlossene Behandlungen des Stoffes werden Argonautika genannt. Die älteste in sich geschlossene Darstellung des Stoffes sind die vier Bücher der Argonautika des Apollonios von Rhodos aus dem 3. Jahrhundert v. Chr.

Weitere Infos auf Wikipedia!

Und das sind die Helden und eine Heldin der Argo:
(A) die bei unserem Stück vorkommen

Ankaios, Sohn des Poseidon und der Althaia, Nachfolger des Tiphys als Steuermann
Atalante, die windschnelle Läuferin
Idas, der Sohn des Aphareus
Laertes, Vater des Odysseus
Orpheus, der Sänger

(B) die es auch noch gibt:

Admetos, Gemahl der Alkestis
Akastos
Aithalides
Aktor, Sohn des Hippasos
Amphiaraos einer der Sieben gegen Theben, Feldherr aus Argos
Amphidamas, Sohn des Aleos, Bruder des Kepheus
Amphion, Sohn des Hyperasios
Ankaios, Sohn des Lykurgos
Areios, Sohn des Bias
Argos, Sohn des Arestor (oder Polybos, Danaos, Hestor, Alektor) bzw. Argos (Sohn des Phrixos), der Erbauer des Schiffes „Argo“
Askalaphos, Sohn des Ares, Bruder des Ialmenos
Asklepios
Asterion, Sohn der Antigone, der Tochter des Pheres
Augias
Autolykos, Dieb und Sohn des Hermes
Butes, schied, von den Sirenen verlockt, bei der Heimfahrt aus
Daskylos, schloss sich in Mysien den Argonauten an
Deukalion
Echion, Bruder des Eurytos
Eneios, Sohn des Kaineus
Erginos von Orchomenos
Eribotes, Sohn des Teleon, auf der Heimfahrt in Libyen getötet
Euphemos, ein Sohn von Poseidon und Europa, einer Okeanide
Euryalos
Eurydamas, Sohn des Iros oder des Ktimenos
Eurymedon, Sohn des Dionysos und der Ariadne
Eurytion
Eurytos, Sohn des Hermes und der Antianeira
Herakles, der Sohn des Zeus und der Alkmene, in Mysien zurückgelassen
Hippalkimos, Sohn des Pelops
Hylas, der Waffenträger des Herakles, in Mysien von Nymphen entführt
Ialmenos
Iason, der Führer des Zuges
Idmon, der Seher, bei den Mariandynern von einem Eber getötet
Iolaos, Sohn des Iphikles und Neffe des Herakles
Iphiklos, Sohn des Thestios
Iphiklos
Iphitos, Sohn des Eurytos
Iphitos, Sohn des Naubolos oder des Hippasos
Kaineus, Sohn des Koronos
Kalais, einer der Boreassöhne
Kanthos, auf der Heimfahrt in Libyen getötet
Kastor, einer der Dioskuren
Kepheus, Bruder des Amphidamas
Klytios, Sohn des Eurytos von Öchalia, Bruder des Iphitos, von Aietes getötet
Koronos
Kytisoros
Laokoon, Sohn des Porthaon
Leitos, Sohn des Alektor
Leodokos, Sohn des Bias, Bruder von Areios und Talaos
Lynkeus, der Lotse der Argo
Melas
Meleagros, Sohn des Oineus und der Althaia
Menoitios (Menötius), der Vater des Patroklos
Mopsos, der Wahrsager der Argonauten, auf der Heimfahrt in Afrika an einem Schlangenbiss gestorben
Nauplios, Sohn des Poseidon
Neleus (Nileus, ein Krieger, der behauptet ein Abkömmling des Nils zu sein)
Nestor, Sohn des Neleus aus Pylos
Oileus
Palaimon, Sohn des Hephaistos oder Aitolos
Peleus, Vater des Achilleus
Peneleos
Periklymenos
Phaleros, Sohn des Alkon
Phanos, Sohn des Dionysos,
Philoktetes, der Bogenschütze
Phlias, Sohn des Dionysos und der Ariadne
Phokos, Sohn des Kaineus, Bruder des Priasos
Phrontis, jüngst geborener Sohn des Phrixos
Peirithoos, Sohn des Ixion
Poias, Sohn des Thaumakos
Polydeukes (Pollux), einer der Dioskuren
Polyphemos, wird bei den Mysiern zurückgelassen
Priasos, Sohn des Kaineus, Bruder des Phokos
Staphylos, Sohn des Dionysos, Bruder des Phanos
Talaos
Telamon, der Vater des Ajax
Theseus, Sohn des Ägeus
Tiphys, der Steuermann, bei den Mariandynern an Krankheit gestorben
Zetes, einer der Boreassöhne