Alle Beiträge von kjgtheater

Noch 20 Tage

Ein Narr, der keine Unterschiede kennt! Mächtige und Berühmte flößen uns Respekt ein. Wir haben gelernt, dass Hierachien zu achten sind. Till ist das jedoch egal – vom Küchenjungen bis zum Kaiser – für ihn sind alle „Schwester und Brüder“!

In der Episode 5 lernt Till den jungen Kaiser kennen , der plötzlich das echte Leben schmeckt und tatsächlich wieder zu lachen beginnt. Till schafft es bis in das Machtzentrum, in dem er wieder die Grenzen strapaziert. Der Erzbischof, der ihn bisher immer hat gewähren lassen, sieht sich nun veranlasst, dem Treiben ein Ende zu setzen …

Wenn du die ganze Geschichte erleben willst, reserviere noch heute deine Karten unter karten@kjg-theater.de !

Noch 21 Tage

Ein Narr, dem Geld nichts wert ist – was passiert eigentlich, wenn man sich dem Diktat des Geldes entzieht und nicht der Logik des Kapitalismus folgt? Wenn Till auf den Prototyp Kapitalisten Felix Hochstätter trifft, wird es spannend.

In Episode 4 geht es um den Niedergang einer Schneiderei, die in der Schuldenfalle des Handelbarons Felix Hochstätter ist, der seine Macht schamlos ausspielt. Als Till merkt, wo das Problem in der Schneiderei liegt, wird er aktiv und bietet Hochstätter die Stirn, was ihn am Ende fast an den Galgen bringt …

Wenn du die ganze Geschichte erleben willst, reserviere noch heute deine Karten unter karten@kjg-theater.de !

Noch 22 Tage

Ein Narr, der sein Herz offen trägt! In love mit einer Mächtigen und gar nicht so unattraktiven Frau, allen Komfort, den so eine Liebschaft haben kann genießend, und dann doch am Ende sich für sein wahres Herz entscheiden, dem goldenen Käfig entfliehen?

In Epiosde 3 wird Till zum Maler, obgleich er nicht malen kann. Aber weil die Fürstin ihn als Liebhaber genießt, kann er sich erlauben, die ganze Hofgemeinschaft zu vernarren, indem er eine weiße Wand als sein Gemälde präsentiert. Als dann Anna in sein Leben reinplatzt, verändert sich wieder alles für Till.

Wenn du die ganze Geschichte sehen willst, sichere jetzt deine Karten unter karten@kjg-theater.de !

Noch 23 Tage

„Ein Narr, der sein Talent verschwendet“. Stell dir vor, die mächtigste Person in deinem Umfeld bietet dir einen Job an – und du schlägst am Ende aus. Einfach, weil es nicht deins ist, oder besser, weil du deine Talente nicht in seinen Dienst stellen willst.

Episode 2 bringt Till ins Kloster. Hier erfährst du nicht nur unsere Interpretation, warum er den Beinamen Eulenspiegel bekommen hat, sondern auch wie schwer es jenem Till fällt, den Regeln und Gesetzen des Klosters zu folgen.

Wenn du die ganze Geschichte sehen willst, sichere jetzt deine Karten unter karten@kjg-theater.de !

Noch 24 Tage

Unfassbar! Noch 24 Tage, etwas mehr als drei Wochen, und wir dürfen wieder für euch spielen. In fünf packenden Episoden begleitet ihr „unseren“ Till Eulenspiegel.

„Ein Narr, der keine Grenzen kennt“ ist das Thema der ersten Epiosde, die uns nicht nur Till’s Weggefährtin Anna näher bringt, sondern auch die Geschichte erzählt, wie unser Till zu einem berühmten Gaukler geworden ist.

Wenn du die ganze Geschichte erfahren willst, reservier noch heute deine Karten unter karten@kjg-theater.de!

Projekt 2022 angekündigt

Das Erbe des Till Eulenspiegel“ biegt auf die Zielgerade ein. In wenigen Tagen stehen wir endlich wieder auf der Bühne. Im Rahmen unseres „Kick off“ Gottesdienstes unserer Jugendkirche TABGHA wurde gestern unser neues Projekt für 2022 angekündigt:

KjG Theater spielt im November 2022 den griechischen Klassiker „Medea“. Es wird eine eigene Interpretation des Stoffes, der wie kaum ein anderer mythologischer Stoff in unterschiedlichsten Varianten Schriftsteller über Jahrtausende inspiriert hat – angefangen von Euripiedes aus dem Jahr 431 v. Chr.

Das Projekt startet ab März 2022. Interessierte können sich wie immer ab sofort anmelden, um dabei zu sein. Der Anmeldeschluss für das Projekt ist der 31.12.2021! Wenn du noch kein Teil der Gruppe bist, trau dich und schreib uns an!

Vorfreude

Also – wir freuen uns! Nach all den Monaten harter Arbeit, biegen wir jetzt auf die Zielgerade ein. Unser „Spielplatzt“ steht bereits in der Jugendkirche TABGHA am Dellplatz und die Vorfreude ist bei allen zu spielen, endlich wieder vor euch, unserem Publikum, zu spielen; wir versprechen euch: es wird bunt, es wird wild und ja, es wird auch unterhaltsam!

Unser Ensemble kannst du in „Das Erbe des Till Eulenspiegel“ im November an insgesamt acht Tagen sehen (genaue Spieldaten findest du hier). Die Jospehskirche haben wir bereits in ein cooles Theater verwandelt. Jetzt fehlst nur noch du! Karten gibt es unter karten@kjg-theater.de oder telefonisch unter 0208.30.67.58.67!

Wo? Jugendkirche TABGHA in der Josephskirche am Dellplatz Duisburg
Wann? Ab dem 5. November
Wie? Kartenspende ab 5 € mit reserviertem Sitzplatz und Programmheft!

Jetzt Karten sichern!

Mit großer Zuversicht starten wir in den Kartenverkauf für unser aktuelles Projekt „Das Erbe des Till Eulenspiegel„.

Erlebe einer der bekanntesten deutschen Sagen aus einer neuen Perspektive. Euch erwartet eine rasante Achterbahn der Gefühle – mit packendem Soundtrack, liebervoller Ausstattung und spektakulären Bildern.

Mit all unserer Leidenschaft haben wir trotz aller Widrigkeiten während der Corona Zeit dieses Stück für eich einstudiert und brennen jetzt darauf, es euch zu zeigen.

Zu sehen sind wir ab dem 5. November am Dellplatz in der Jugendkirche TABGHA, die wir für dieses Projekt in ein einzigartiges Theater verwandeln.

Wie seit Jahren kannst du deine Karten gegen eine Spende von 5 € reservieren und erhältst dafür zusätzlich ein großes Programmheft mit vielen spannenden Gedanken und Informationen zu dem Stück.

Weitere Informationen findest du hier!

Alle Infos zu unserem Hygienekonzept updaten wir regelmäßig hier.

Der Fundus zieht um

Nachdem vor einigen Wochen bereits über 900 Einzel-Requisten in 40 Kisten nach Duisburg umgezogen sind, folgen in den nächsten Tagen knapp 1.000 Kostümteile.

In akribischer Arbeit haben Maggy (im Bild), Fabienne und Pia die Kostüme sortiert und katalogisiert. Nach über 13 Jahren hat sich da ein enormer Fundus gebildet. Einiges davon wird auch bei unser neuen Produktion „Das Erbe des Till Eulenspiegel“ zum Einsatz kommen. Aber einiges muss auch wie immer neu besorgt werden, damit es sich in die leibevolle Ausstattung des Stücks einfügt.

Kartenverkauf ab August

Unser neues Stück „Das Erbe des Till Eulenspiegel“ wächst und gedeiht! Die Probenarbeit läuft dank Engagement und Disziplin aller Teilnehmer*innen mit unserem strengen Hygienekonzept bestens! Und mit jedem Stück, das wir zusammensetzen, sieht man, wie cool unser kommendes Projekt wird.

Wir freuen uns mega darauf, endlich wieder vor Publikum spielen zu dürfen und bereiten jetzt mit viel Zuversucht den Kartenverkauf vor. Wie du wann deine Karten sichern kannst, lassen wir dich schon bald hier wissen.

Bis dahin wünschen wir dir einen schönen und sicheren Sommer!
Dein KjG Theater